APFELBAUM
25.6. - 4.7.
23.12. - 1.1.
Seite drucken
Fenster schließen

ALLGEMEIN: Apfelbaum-Menschen sind seelisch leuchtende Naturen. Sie schränken niemanden ein und glauben ganz natürlich an das Gute im Menschen und sie lieben die Harmonie. Wachsen diese Menschen im idealen Umraum auf, findet man keinen anderen Baum, der ähnlich seelisch charismatisch wäre. Die heutige hektische, coole und auf materielle Werte schielende Gesellschaft bietet aber immer weniger Lebensraum für diesen liebenswürdigen Baum. Damit MUSS der Apfelbaum-Mensch leben. Wenn sie sich nicht erdrücken lassen, sind sie die Leuchten in der Dunkelheit.

STÄRKEN: Die Stärke der Apelbaum-Menschen liegt zweifellos in ihrer realistischen und zugleich gefühlvollen Art. Sie erkennen Gegensätze als Polaritäten und können noch so extreme Situationen mit ihrer Gedankenvielfalt, Kreativität und schöpferischen Talenten in einen fruchtbaren Zustand bringen. Ihr sanftes, aber auch zugleich klares Verhalten, verleiht ihrer Umgebung Frieden und Geborgenheit. Ihr Motto ist die Liebe.

SCHWÄCHEN: Die Schwächen der Apfelbaum-Geborenen kommen dann zu Tage, wenn sie in ihren Stärken nicht erkannt werden. Sollten diese Menschen kein Betätigungsfeld für ihre Stärken finden, laufen sie Gefahr, kein Ventil für ihre riesigen Kraftreserven zu finden. So verschließen sie sich vor dem, was ihnen am wichtigsten ist - die LIEBE! Die Folge ist - diese so liebenswerten Menschen verknöchern, verkümmern, werden sarkastisch und zerstörerisch.

LIEBE: Apfelbaum-Menschen brauchen einen Partner, der sie in ihrer seelischen Vielfalt erkennt und sie darin unterstützt. Dann erkennen sie in ihrem Gegenüber die eigenen Qualitäten als wertvoll und erblühen zu wahrhaft charismatischen Menschen. Sie werden, wie kein anderes Baumzeichen, zu wahren Alleskönnern, die die Liebe in jeder ihrer Facette in die Welt tragen können.

KRÄUTER: Melisse, Johanniskraut, Minze, Ringelblume, Kresse, Baldrian, Wermut

KÖRPERLICHE SCHWACHSTELLEN: Magen, Darm, Augen, Seele, Haut

Seite drucken
Fenster schließen